Unsere Traumhochzeit auf Mauritius

Wie ihr alle wisst, haben wir unsere standesamtliche Hochzeit zu zweit am Strand von Pointe aux Piments auf Mauritius gefeiert.

 

Nach unseren Behördengängen am 30. November, haben wir an unserem Hochzeitstag ausgeschlafen. Die Aufregung war schon ziemlich groß. Trotzdem waren wir erstmal gemütlich frühstücken und sind nochmal im Indischen Ozean baden gegangen.

 

Gegen 11:30 Uhr sind wir zurück auf unser Zimmer, wo unsere Hochzeitsgarderobe schon fertig gebügelt auf uns wartete.

Jürgen nahm seine Sachen und zog zum Fertigmachen in ein anderes Zimmer um. Stefanie fuhr mit dem Taxi zum Friseur. Nach einer Stunde war Stefanie wieder da und konnte sich dann in Ruhe schminken und anziehen.

 

Kurz vor 15 Uhr standen unsere Trauzeugin und Hochzeitsplanerin Marisa mit Fotograph und Videograph vor der Tür, um Stefanie abzuholen. Jürgen wartete bereits auf seine Stefanie am Strand.

 

Als Ort für die Trauung hatten wir uns den Pavillon direkt am Strand ausgesucht. Dort sollte Jürgen Stefanie das erste Mal sehen.

 

Um 15 Uhr wurde das Lied von Shania Twain "Looks like we made it" eingespielt und Stefanie ging auf Jürgen zu. Es war ein sehr bewegender Moment.

Nach einer wunderbaren Trauung durch unseren Standesbeamten Dave Ramful, schnitten wir die Hochzeitstorte an und fütterten uns gegenseitig. Dann war ein bisschen Zeit zur freien Verfügung, bis uns der Fotograph und Videograph vom Zimmer abholte für das Shooting am Stand mit Sonnenuntergang.

 

Nach dem Shooting genossen wir ein wundervolles Candlelight-Dinner in dem Pavillon, in dem bereits die Trauung stattgefunden hatte.

 

Im Anschluss gingen wir noch in die Bar, wo die Live-Band ein Lied unserer Trauung spielte und wir unseren ersten Tanz hatten.

 

Nach einem Cocktail gingen wir aufs Zimmer, wo die nächste Überraschung auf uns wartete. Im gesamten Zimmer waren Rosenblätter verstreut und in den Waschbecken und in der Wanne schwammen echte Gerberas.

 

Am nächsten Morgen hatten wir unser Frühstück auf dem Zimmer, was wir sehr genossen. Auf unserem Balkon wurde alles sehr schön eingedeckt mit leckerem Toast, Pancakes, frischen Früchten und Champagner.

 

Alles in allem ein unbeschreibliches Erlebnis, das wir nie mehr vergessen werden.