Der Antrag

Am 21.05.2011 entführte Jürgen seine Stefanie, unter dem Vorwand sich einen schönen Tag zu machen und das 5-jährige Jubiläum zu feiern, nach Würzburg. Jürgen hatte sich bereits erklärt alles zu organisieren. Stefanie sollte sich einfach überraschen lassen.

 

Am Samstag fuhren wir sehr früh los. Es versprach ein wunderschöner warmer Tag zu werden. In Würzburg an der Festung Marienberg angekommen, nahmen wir zuerst an einer Führung teil. Danach gab es noch Zeit, sich in der Festung und dem wunderschön angelegten Garten umzuschauen.


Als wir auf dem Balkon im Garten standen und den wundervollen Ausblick auf Würzburg genossen, umarmte Jürgen Stefanie und ging dann auf die Knie. Er fragte Stefanie, ob sie ihn heiraten wollte, was sie natürlich ergriffen mit „JA“ beantwortete. Danach gab es noch einen wunderschönen Verlobungsring und beide waren sehr glücklich. Um diesen besonderen Tag abzurunden stießen wir auf dem Balkon in den Burggaststätten mit einem Glas Sekt an und ließen uns vorzügliches Essen schmecken.


Danach führten wir die Erkundung der Burg fort und genossen diesen traumhaften Tag zu zweit.


Zu Hause wartete dann eine weitere Überraschung – Jürgen hatte einen Stern als Symbol der Beziehung, die für immer leuchten sollte, gekauft.


Es war ein rundherum perfekter Tag, den wir so schnell nicht vergessen werden.